darstellungsfehler transparenzreduzierung
Diesen Artikel twittern gefällt mir

Dünne weiße Linien in den Druckdaten
nach der Transparenzreduzierung — auch in den Drucksachen?

Wenn Sie ein Dokument nach unseren Vorgaben in eine PDF/X-1 kompatible Datei gewandelt haben, sind gelegentlich feine weiße Linien um die transparenten Elemente sichtbar. Das kann den Betrachter des PDFs ziemlich verunsichern, da man annehmen könnte, die Linien würden später mitgedruckt und zu 'unerwünschten Nebeneffekten' im fertigen Druckerzeugns führen. Wir können Sie beruhigen, denn dem ist nicht so ...


Tatsächlich existieren diese Linien nicht, da es sich dabei ausschließlich um eine fehlerhafte Acrobat-PDF-Vorschau handelt. Acrobat bietet die Möglichkeit, hochauflösende Druckdaten auf einem Monitor mit geringer Auflösung geglättet darzustellen. Da das 'Glätten' auf mathematischem Runden basiert, kommt es zu sogenannten Rundungsfehlern, die sich wiederum als Darstellungsfehler im PDF manifestieren.


Schnelle Abhilfe: Wenn Sie die Option 'Vektorgrafiken glätten' in den Einstellungen abwählen, verschwinden auch die Linien.



Saubere Anzeige des PDFs ohne feine weiße Linien, mit deaktivierter Option 'Vektorgrafiken glätten'.

Noch ein nützlicher Hinweis:

Ist die 2D-Grafikbeschleunigung aktiviert, werden die beiden Optionen 'Verktorgrafiken glätten' und 'Bilder glätten' zwangsweise aktiviert.

Service

Was soll man dazu noch sagen - alles bestens!
Echte Kundemeinungen
Unsere Kunden bewerten

Bei safer-print.de auf Nummer sicher …

Haben Sie Fragen?
Wir beraten Sie gerne persönlich:
09332-592137
Montag bis Donnerstag:
8.00 bis 17.30 Uhr,
Freitag: 8.00 bis 15.30 Uhr

kontakt(at)safer-print.de