Perforationslinien für den Druck korrekt anlegen| SAFERPRINT
Liebe Kunden, am kommenden Donnerstag, an Christi Himmelfahrt bleiben unsere Produktion und unser Büro geschlossen. Die Produktionszeiten verschieben sich entsprechend.
Perforationen richtig anlegen

Perforation

Drucksachen mit Perforation. Alles, was Sie wissen müssen.


Wozu braucht eine Drucksache Perforationen?

Mittels auf's Produkt aufgebrachter Perforations-Stanzlinien lassen sich Bereiche Ihrer Drucksache 'mit einem Ratsch' vom Rest abtrennen – vergleichbar mit dem Abtrennen einer einzelnen Briefmarke aus einem größeren Briefmarken-Bogen. Doch Perforation ist nicht gleich Perforation. Wir erklären Ihnen, wo die Unterschiede liegen und was Sie bei der Druckdatenerstellung beachten müssen, wenn Ihr Druckprodukt Perforationslinien enthalten soll.


Wie kommen Perforationen auf's Papier und welche Unterschiede gibt es?

Perforationen werden nach dem Druckvorgang bei der Weiterverarbeitung Ihres Druckproduktes gefertigt. Man unterscheidet grundsätzlich nach durchgezogenen und abgesetzten Perforationslinien. Wie der Name schon verrät, gehen durchgezogene Perforationen in horizontaler oder senkrechter Form durchs komplette Format der Drucksache. Abgesetzte Perforationslinien dagegen stoßen irgendwo innerhalb des Formates auf eine weitere Perforationsline anderer Ausrichtung und hören exakt an diesem Punkt auf.

Die durchgezogene Ausführung ist im Normalfall die produktionstechnisch einfachere Variante, da sie meist inline in der Weiterverarbeitungsmaschine umgesetzt werden kann. Für abgesetzte Perforationslinien benötigt man gegebenenfalls eine Stanzform, die vorab angefertigt werden muss. Mit dieser Stanzform werden dann in einem separaten Weiterverarbeitungsdurchlauf die abgesetzten Perforationen auf die Drucksache aufgebracht.

Auf die Druckdaten kommt es an

Für die passgenaue Ausführung von Perforationslinien im fertigen Druck-Produkt sind korrekt angelegte Druckdaten extrem wichtig. Wir erklären Ihnen gerne, worauf Sie achten müssen.

Druckdaten mit Perforationslinien richtig anlegen und ausgeben


  • legen Sie zusätzlich zu den cmyk-Farben eine fünfte Farbe im Dokument an
  • benennen Sie diese Farbe mit dem Namen Perforation
  • definieren Sie die Farbe als Volltonfarbe / Sonderfarbe
  • platzieren Sie die Perforationslinie(n) im Layout passgenau als gestrichelte Linie(n)
  • empfohlene Linienstärke 1 Punkt
  • färben Sie alle Perforationslinien im Dokument mit der Sonderfarbe Perforation ein
  • stellen Sie die in dieser Farbe eingefärbten Linien alle auf überdrucken (Attribute)
  • stellen Sie sicher, dass die Perforationslinien bis in den Beschnitt des Dokumentes reichen
  • geben Sie die fünfte Farbe Perforation in Ihrem Druck-PDF mit aus
  • ein Hinweis in der Nachricht zur Bestellung, dass das Druck-PDF Perforationslinien enthält, ist immer hilfreich

Perforationen online beauftragen oder anfragen

Für Flyer und Folder unserer Standardherstellung können Sie bis zu 6 Perforationslinien als Zusatzleistung in der Produktauswahl mit wenigen Klicks online beauftragen. Auch unsere Eintrittskarten bieten wir Ihnen optional mit Abrissperfo an. Selbstverständlich können wir Perforationen aber auch für andere Herstellungsarten und Drucksachen unseres Portfolios implementieren, selbst wenn Sie diese Option online (noch) nicht mit auswählen können. Unsere flexible Weiterverarbeitung lässt (fast) keine Wünsche offen. Übermitteln Sie uns für besondere Perforations-Anfragen gerne Ihre Individuelle Druckanfrage.



Wir versuchen Ihnen so verständlich wie möglich und so ausführlich wie nötig zu erklären, wie Sie Druckdaten für ein Perforationsprodukt anlegen. Sollten trotzdem noch Fragen zum Thema offen sein, so melden Sie sich bei uns. Wir helfen Ihnen gerne qualifiziert weiter.

Service

Alle 5 * für einen individuellen Auftrag mit einem Format ausserhalb der DIN-Norm, der e …
Echte Kundenmeinungen
Unsere Kunden bewerten

Bei safer-print.de auf Nummer sicher …

Haben Sie Fragen?
Wir beraten Sie gerne persönlich:
09332-592137
Montag bis Donnerstag:
8.00 bis 17.30 Uhr,
Freitag: 8.00 bis 15.30 Uhr

kontakt(at)safer-print.de