PUR

PUR oder Hotmelt – welche Klebebindung ist besser?

Es gibt unterschiedliche Arten von Klebebindungen für Broschüren oder Kataloge. Die Klebebindung mit Polyurethan (PUR) ist die hochwertigste und kommt überwiegend bei gestrichenen Bilderdruckpapieren zum Einsatz. Grundsätzlich hängt der Einsatz der jeweilgen Klebstoffart vom gewählten Papier der Broschüre ab.


Polyurethanbindung (PUR)

Ähnlich wie bei Hotmelt-Klebstoffen wird der Klebeffekt durch Erhitzen in Gang gesetzt, allerdings ist dafür eine weniger hohe Temperatur nötig, sodass sowohl Papier als auch Druckfarbe geschont werden. Die Moleküle verbinden sich unter der Einwirkung von Luft- und Papier­feuchtigkeit nach dem Auftragen zu einem besonders stabilen Klebefilm. Deshalb lassen sich mit Polyurethan-Klebern auch schwere oder gestrichene Papiersorten verarbeiten. Vollständig belastbar sind die gebundenen Druck-Produkte erst nach 24 Stunden. Dann können sie auch extremen Temperaturen und Feuchtigkeit ausgesetzt werden, ohne an Stabilität zu verlieren. Da der Klebstoff bei der PUR-Bindung nur sehr dünn aufgebracht werden muss, lassen sich die klebegebundenen Broschüren leichter öffnen und sogar bis in den Bund aufschlagen, ohne dass die Bindung strapaziert oder gar beschädigt wird.

Vorteile PUR-Klebebindung:

Die PUR-Klebebindung ist eine besonders haltbare Bindung. Mit PUR können auch schwere oder gestrichene Papiere langfristig gebunden werden. Es reicht hier aus, den Klebstoff sehr dünn im Bund aufzubringen. Aus diesem Grund lassen sich PUR-gebundene Broschüren leichter und weiter aufklappen, ohne dabei beschädigt zu werden.

Heißklebebindung (Hotmelt)

Bei Raumtemperatur feste, granulierte Ethylenvinylacetat-Copolymere (EVA-Hotmelts) werden bei ca. 170 °C aufgeschmolzen und müssen während der offenen Zeit (die Zeit, in der sie maschinell verarbeitbar und noch nicht ausgehärtet sind - das kann bis zu 60 Sekunden dauern) auf die Broschüren-/Katalogrücken aufgebracht werden.

Der preisgünstige Klebstoff kommt vor allem bei offenporigen Papieren zum Einsatz und garantiert eine zügige Fertigung, da die Klebung sofort nach dem Abkühlen stabil ist. Anders als noch vor 20 Jahren ergibt sich durch die Weiterentwicklung der Zusammensetzung eine sehr haltbare Bindung. Außerdem hat Hotmelt bei der Produktion hat den Vorteil, dass keine gesundheitsbedenklichen Dämpfe entstehen. Hotmelt-Klebstoff kommt vorwiegend bei ungestichenen saugenden Offset- oder Recyclingapieren zum Einsatz. Er eignet sich hier besser als PUR Klebstoff, ist haltbarer und strapazierfähiger für diese Papierarten.



Überzeugen Sie sich jetzt vom großen Portfolio und den günstigen Preisen bei unseren klebegebundenen Broschüren:

jetzt zu den Broschüren mit Klebebindung

... oder bei unseren Recycling-Broschüren mit Klebebindung:
jetzt zu den klebegebundenen Broschüren auf Recyclingmaterial

Service

Hat alles bestens geklappt und hervorragende Umsetzung meiner Wünsche... Wieder gerne bei …
Echte Kundemeinungen
Unsere Kunden bewerten