Außer Rand und BandWarum man Schriften nicht pixelt
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel als PDF speichern

Außer Rand und Band
Warum man (kleine) Schriften nicht pixelt!

Wie wir an anderer Stelle ausführlich erklärt haben, kann man Druckdaten in Form von Pixel- oder als Vektordaten herstellen. Dabei ist das endgültige Dateiformat nicht immer aussagekräftig, wenn auch jpg und tif immer Pixeldaten sind, können eps und pdf sowohl Pixel-, als auch Vektordaten enthalten ... sogar gleichzeitig. Während man bei fotografischem Material einen durchaus entspannten Umgang mit der Auflösung haben kann, gelten für die Wiedergabequalität bei Grafiken, Logos und Schriften andere Regeln. Insbesondere bei der Darstellung kleiner Schriften - z.B. auf Visitenkarten - ist eine randscharfe Darstellung nur möglich, wenn man die Druckdaten als Vektorvariante erzeugt hat. Das nachstehende Beispiel zeigt den Unterschied in der (vergrößerten) Bildschirmdarstellung:


Bewegen Sie die Maus auf das Bild um den Unterschied zwischen Pixel- und Vektordaten zu sehen.

Der Unterschied scheint vielleicht noch vernachlässigbar, wird aber durch eine Besonderheit im Offsetdruck noch deutlich verschärft. Da im Offsetdruck nur 4 Grundfarben zur Verfügung stehen, müssen Farben, die von diesen abweichen, durch die sogenannte Rasterung erzeugt werden. Das Raster lässt sich mit guten Augen oder einer Lupe auf nahezu allen Drucken erkennen. Mit ausreichend Abstand erkennt das Auge zwar keine einzelnen Rasterpunkte mehr, die Schärfe der Ränder erkennt man aber auch dann noch. Unscharfe Ränder führen zu einer schlechteren Lesbarkeit. In diesem Beispiel ist die Rasterung simuliert:


Bewegen Sie die Maus auf das Bild um den Unterschied zwischen Pixel- und Vektordaten zu sehen.


FAZIT: Bei Darstellung kleiner Schriften ist die Verwendung von Vektordaten dringend empfohlen! Somit sind Datenformate, die ausschließlich gepixelte Druckdaten übertragen (jpg, tif) unbedingt als zweite Wahl zu sehen. Wenn Sie Layouts in Photoshop erstellen, speichern Sie die Druckdaten als Photoshop PDF! In vielen Fällen bleiben Schriften dann als Vektoren erhalten.

Besten Dank für alles, hat super geklappt!
sicher zahlen bei safer-print.de:        

Profidatencheck inklusive

Gute Daten, beste Ergebnisse!

Profidatencheck

Bei safer-print.de sind Sie was Ihre Druckdaten angeht, immer auf der sicheren Seite.

SERVICE: Unser Profidatencheck ist für Sie völlig kosten­frei, egal ob es sich um einen zweiseitigen Flyer oder um eine 156-seitige Broschüre handelt!

NEU: Wanddesign

Standplott inklusive

Der safer-print.de
Newsletter …

informiert Sie über aktuelle
Angebote und Neuheiten!